PALGERO – Mit Palgero die (Outdoor) Welt entdecken.

Mit dem Leitzitat von Charles Darwin «Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand» steigen wir in die Welt von Palgero ein. Der Gründer und Geschäftsführer von Palgero Peter Mattis ist ein Skeptiker mit Tatendrang und einem enormen Sinn für Gerechtigkeit. Durch seine Persönlichkeit und die langjährige Erfahrung als Textil-Ingenieur hat er es in weniger als zwei Jahren geschafft, ein Produkt zu lancieren, um dem Leitzitat von Darwin gerecht zu werden.

Auf einer Geschäftsreise in Griechenland kam Peter Mattis 2017 das erste Mal mit der Braunalge in Kontakt. Nach dem Erkennen ihrer Einzigartigkeit, hat sich er sich das Ziel gesetzt damit ein innovatives, besonders nachhaltiges Produkt auf den Markt zu bringen. Es soll die besonderen Eigenschaften der Braunalge in der Verwendung von Textilien erlebbar machen. Nicht aus diesem Bereich kommend wurde Peter Mattis nachgesagt, dass dieses Vorhaben unrealistisch sei – zu schwierig, zu teuer, zu riskant. Und doch hatte er, Mitunter durch das Kennenlernen von SEACELL, einen Weg gefunden und die Outdoor Marke Palgero ins Leben gerufen. Bereits 2019 erhielt Palgero an der Outdoor ISPO den Preis Gold Winner für Outstanding Outdoor.

Drei Produktgruppen mit SEACELL

Palgero hat sich zurecht im Handel durchgesetzt und sich mit T-Shirts und langer Unterwäsche als Outdoor-Bekleidungsmarke etabliert. Palgero verfügt über drei Produktgruppen: SEACELL Pure (97%*), SEACELL Bioactive (48%*) und SEACELL Merino (47%*). Besonders die beliebte Qualität SEACELL Merino soll hier hervorgehoben werden. Merino wird als Naturfaser, mit besonders guter Feuchtigkeitsregulation und Geruchsmanagement gerne im Sportbereich eingesetzt. Problematisch bei Merino ist jedoch oftmals das kratzige Tragegefühl, was besonders bei empfindlicher Haus oder im aktiven Alltag störend ist. Daher entwickelten das Team mit und um Peter Mattis gemeinsam mit SMARTFIBER die Merino-Mischung mit SEACELL. Durch die natürliche Faserstapellänge können die Fasern jedoch nicht einfach miteinander versponnen werden. Mattis: «Wir spinnen beide Fasern einzeln (und zwar möglichst fein) aus, um sie danach zu verzwirnen. Dieser Vollzwirn ist die stabilste Verbindung, was sich auch in der Langlebigkeit und Formbeständigkeit unserer Produkte zeigt.» Der Brand-Claim von Palgero «Bekleidung biologisch gesund» hält also was er verspricht, denn Palgero macht Merino durch die Mischung mit SEACELL für alle tragbar.

«Biologisch gesunde Bekleidung» geht aber nur im Zusammenspiel mit einer gesunden Umwelt. Palgero hat sich bewusst gegen Lyocell, aber für die SEACELL Modal Faser entschieden – und das, obwohl diese durch die Cellulose aus Buchenholz deutlich teurer ist. Mattis erklärt, dass die Buche zu Flachwurzelgewächsen gehört und daher nur 1.5 Meter tief wächst. Dazu kommt, dass das Wachstum der Bäume nur über Regenfälle angeregt wird und keine zusätzliche Bewässerung stattfinden muss.

Wie man auf der Palgero Webseite liest, wurde Im Outdoor Magazin (2018) vermerkt: «Der Komfort König Palgero glänzt mit top Klima und überzeugt am meisten beim Genusswandern und im Alltag. Es hat nur einen Nachteil ... man möchte es nie mehr ausziehen.» Schliesslich sind die Qualität und der exzellente Komfort die ausschlaggebenden Kriterien, weshalb man sich immer und immer wieder für Palgero entscheidet. Die Langlebigkeit zusammen mit dem zeitlosen Design entsprechen voll und ganz dem Slow Fashion Gedanken. Dabei verzichtet Palgero auf den klassischen Kollektions-Zyklus und umgeht dabei die «Sale-Saison».

*SEACELL Anteil

Zusammenarbeit mit SMARTFIBER

Bei der Zusammenarbeit mit SMARTFIBER haben aber nicht nur die einzigartigen Eigenschaften von SEACELL überzeugt, auch passte der Produktionsstandort bei Lenzing in Deutschland ins Konzept von Palgero. Denn bis heute finden 75% der Herstellungskette der Outdoor Marke in Deutschland und Österreich statt. Die Konfektion übernimmt ein Betrieb in der Slowakei, von wo aus die Produkte dann direkt zu den Händlern geschickt werden. Peter Mattis erhofft sich mehr Transparenz und mehr Engagement in der Branche. Wo Palgero hin soll ist für ihn klar, denn der Sport- und Outdoorbereich hat unendliches Potential. Eine geografische Expansion und Sortimentserweiterung sowie Produktentwicklungen (auch mit SMARTFIBER) wären sinnvolle Schritte in der Zukunft. Da Mattis jedoch bald vor der Pensionierung steht, wird er dies nur noch bedingt mitgestalten. Wichtig für ihn ist, dass die Marke weiter aufrichtig und ehrlich geführt wird sowie mutig ist und bewegt – vorwärts. Und SMARTFIBER wird Palgero dabei begleiten.

Mehr erfahren

Zurück zur Übersicht